top of page

AI.BAY 2023

Aktualisiert: 31. Mai 2023

Dieses Jahr luden der bayerische Wissenschaftsminister Markus Blume, die Ministerin für Digitales, Judith Gerlach, und der Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger zur AI.BAY 2023, der Bayerischen Internationalen Konferenz für KI, ein. Die Konferenz fand am 23. und 24. Februar im Deutschen Museum in München statt und bot eine Plattform für führende Vertreter des bayerischen KI-Netzwerks und internationale KI-Experten, um die neuesten Trends und Entwicklungen in der Branche zu diskutieren. NeuroForge nahm erfolgreich an der Konferenz teil.



Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst/Stefan ObermeierBayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst/Stefan ObermeierAm ersten Tag stand die Präsentation und Diskussion des breiten Spektrums der Künstlichen Intelligenz im Vordergrund. Dies bezüglich wurden verschiedene Themen behandelt, darunter neue Trends in der Forschung, Anwendungsfälle von KI im realen Leben und die ethischen Implikationen dieser Schlüsseltechnologie. Die Podiumsdiskussion wurde dabei unteranderem vom Ministerpräsidenten, Markus Söder, und Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin, Direktor des Münchner Instituts für Robotik und Maschinelle Intelligenz; Lehrstuhl für Robotik und Systemintelligenz der TU München geführt.

"Künstliche Intelligenz ist eine der Zukunftstechnologien unserer Zeit. Innovationskraft in diesem Bereich sichert den Wohlstand und die Arbeitsplätze von morgen. Mit der Hightech Agenda Bayern und der Hightech Agenda Plus investiert der Freistaat daher insgesamt rund 3,5 Milliarden Euro in eine Technologiekampagne, die in Deutschland einzigartig ist. Der Al-Kongress konzentriert sich auf das Thema künstliche Intelligenz und bietet internationalen Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft ein einzigartiges Forum für Austausch und Vernetzung." Markus Söder

Am zweiten Tag stand das Hauptwissenschaftssymposium im Vordergrund. Führende KI-Forscher, präsentierten ihre neuesten Erkenntnisse und laden zum vertieften Diskutieren neuer wissenschaftlicher Trends und Anwendungen ein. Die Konferenz wurde hierbei in drei parallele Sitzungen aufgeteilt, um einen tieferen Einblick in folgende Bereiche zu ermöglichen: KI und Leben - Robotik, Ingenieurwesen und Mobilität - KI und Datenwissenschaft.

NeuroForge hatte während der Veranstaltung einen eigenen Stand, an dem sie ihre neusten Innovationen und Lösungen für den Einsatz von KI in verschiedenen Branchen präsentierten. Hier konnten viele neue Eindrücke gesammelt werden und es kam zum regen Austausch mit anderen Teilnehmern der Konferenz.



Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst/Stefan ObermeierWährend der Konferenz nahmen die Vertreter von NeuroForge an spannenden Präsentationen und Diskussionen auf dem Podium teil. Sie beteiligten sich auch an interessanten Gesprächen neben der Veranstaltung, die dazu beitrugen, das Bewusstsein für die Bedeutung von KI zu erhöhen und mögliche Anwendungen der Technologie in verschiedenen Branchen zu diskutieren.

Die Teilnahme von NeuroForge an der AI.BAY 2023 war ein großer Erfolg. Die Konferenz bot eine hervorragende Gelegenheit, die neuesten Trends und Entwicklungen in der KI-Branche zu erkunden und die Zukunft der KI in Perspektive zu setzen. NeuroForge freut sich auf die nächste Konferenz in 2024!

11 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page